Einkaufshilfe für Risikogruppen

 

Wenn Sie zur Vermeidung einer Ansteckung nicht persönlich einkaufen gehen möchten, können das gerne auch wir für Sie erledigen! .

 

Kontakt über die Pfarrkanzlei

Telefon 01/734 36 07

 


Ostern: "Corona Nothilfepaket" der Caritas verschenken

Im Online-Shop www.schenkenmitsinn.at kann etwa ein "Corona Nothilfepaket" verschenkt werden, mit dem speziell Alleinerziehende, Mindestpensionisten und armutsbetroffene Menschen, "die schon bisher kaum genug zum Leben hatten", unterstützt werden.

Hilfsorganisation setzt in Zeiten von Corona auf Web-Shop und originelle Geschenke mit Mehrwert. "Corona Nothilfepaket" sichert Versorgung armutsbetroffener Menschen für die nächsten Monate.

"Not lässt sich nicht ins Homeoffice schicken", darauf hat die Caritas in einer Aussendung am Freitag hingewiesen und auf die bereits traditionelle Geschenkaktion vor Ostern aufmerksam gemacht. Letztere findet wegen der Corona-Pandemie heuer unter dem Motto "Digital schenken mit Sinn" statt. Im Online-Shop www.schenkenmitsinn.at kann etwa ein "Corona Nothilfepaket" verschenkt werden, mit dem speziell Alleinerziehende, Mindestpensionisten und armutsbetroffene Menschen, "die schon bisher kaum genug zum Leben hatten", unterstützt werden. Sie gehörten zu jener Gruppe, für die die Corona-Krise eine besondere Herausforderung darstelle, informierte die Hilfsorganisation. Das Hilfspaket kostet 30 Euro und stellt die Versorgung der betroffenen Menschen für die nächsten Monate sicher.

 

Um auch weiterhin Sozialberatung sowie konkrete Hilfen - wie die Übernahme von Miet- und Heizkosten - anbieten zu können, brauche man Spenden, betonte die Caritas. Wegen der Ausbreitung der COVID-19 Erkrankung würden etwa die Kochgruppen in den Caritas-Einrichtungen für obdachlose Menschen ausfallen, auch die Lebensmittelausgabe für armutsbetroffene Menschen musste teilweise eingestellt werden.

 

Zudem sei wegen der aktuell prekären wirtschaftlichen Situation mit einem weiteren Anstieg bei Arbeitslosen und armutsbetroffenen Menschen zu rechnen, befürchtete die Hilfsorganisation. Es gebe auch "erhöhten Bedarf" an psychologischer Betreuung, in der Sozialberatung und in der Online-Beratung.

 

Hühnerschar für Äthiopien

Im Zuge der Oster-Aktion können originelle Produkte - wie Hühner-oder Ziegensocken, eine Hühnerschar für Äthiopien oder ein Gemüsefeld für den Senegal - verschenkt werden. So könne man Freude bereiten und konkreten Menschen helfen, erläuterte die Caritas. Eine Spende von 25 Euro finanziert damit nicht nur eine "Hühnerschar", sondern ermöglicht einer Familie ein Einkommen. Um 30 Euro gibt es etwa ein "Babypaket für einen guten Start"; ein Schlafsack für einen obdachlosen Menschen kostet 50 Euro.

 

Für jedes Geschenk bekommen Besteller ein Oster-Billet mit Projektinformationen geliefert, das sie an die Beschenkten weitergeben können. Zu den Geschenken passende T-Shirts mit Aufschriften wie ""Mein glückliches Huhn lebt in Äthiopien" runden das Angebot ab. Neben den T-Shirts können im Online-Shop auch handgemachte Produkte aus Caritas-Einrichtungen - wie Taschen aus LKW-Planen - sowie Socken mit Ziegen- oder Huhn-Motiven erworben werden. Die Abwicklung der Aktion "Digital schenken mit Sinn" erfolgt durch das Projekt "IdA - Integration durch Arbeit" in Knittelfeld. Das Projekt gibt langzeitarbeitslosen Menschen eine Beschäftigung.


atkuelle Spendenergebnisse:

Caritas Kollekte am 23.Februar, für Osteuropa: € 841,60

Kfb-Fastensonntag mit Suppenessen am 8.März: € 1.085,50


Pfarrcaritas in St. Anna Breitenlee

Das ist mein Gebot:
"Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe" (Joh.15,12).


Daraus ergibt sich für jeden von uns der Auftrag, dass wir diese Liebe Gottes weitergeben und erfahrbar machen.

Wir freuen uns auch über Ihre konkreten Anfragen, bzw. falls Sie in Ihrer Umgebung jemanden kennen, der Hilfe benötigt, geben Sie uns bitte Bescheid!


Le+O Erntedanksammlung

Wir bitten im Oktober wieder um Ihre Lebensmittelspenden für die Le+O Erntedanksammlung:

Wir sammeln haltbare Lebensmittel wie:

Nudeln, Reis, Zucker, Salz, Kaffee, Öl, Konserven, und sonstige haltbare Lebensmittel.

 

Bitte bringen Sie die Lebensmittel während den Öffnungszeiten ins Pfarrheim.

Danke für Ihren Einsatz!


Zeit schenken

Dafür habe ich keine Zeit. Oder doch?

 

Das Streben nach Glück und Freude ist ein erklärtes Ziel unserer heutigen Gesellschaft. Doch unter dem Druck glücklich sein zu müssen, vergessen wir manchmal auf das Wesentliche: Gott ist in jedem Menschen und das Glück erfährt man in der Begegnung mit Menschen.

Können Sie sich noch erinnern, als Sie letztens durch eine kleine Geste, ein Lächeln oder eine Gefälligkeit jemanden Freude schenken konnten? Und waren Sie selbst achtsam: spürten Sie auch ein Gefühl der Zufriedenheit? Glück vermehrt sich, je mehr man es verschenkt.

 

Ganz in unserer Nähe leben Menschen, die sich einsam fühlen, oder auch Hilfe benötigen. Eine gemeinsam verbrachte Stunde kann im Alltag älterer Mitmenschen oder Menschen mit Beeinträchtigungen viel Abwechslung bringen. Die Erfahrungen aus den Besuchen können für alle sehr bereichernd sein.

 

Sie haben Interesse zu besuchen oder besucht zu werden?

Melden Sie sich während unseren Öffnungszeiten in der Pfarrkanzlei .

 


Pfarrcaritas heißt: Not sehen und handeln

 

Die Pfarre Breitenlee ist eifrig, wenn es ums Helfen geht. Und diese Hilfe findet auf vielseitige Weise bei uns statt. Einerseits unterstützen wir in Not geratene Personen, andererseits finden in den Messen Sammlungen zugunsten „Missio“ und anderen Projekten statt, dessen Erträge direkt weitergeleitet werden. Aufrechten Dank wollen wir besonders den fleißigen Händen aussprechen, die in den letzten Jahren beim Projekt „Leo“ und anderen karitativen Aktivitäten mitarbeiteten und hoffen auch weiter auf ihre Unterstützung.

  von links nach rechts: Heidi Kaschik, Stephan Fuhs, Martina Unger, Maria Zobl-Zopp

 

Nach der diesjährigen Pfarrgemeinderatswahl hat sich das neue Team der Pfarr-Caritas getroffen, um Erfahrungen auszutauschen und neue Ideen zu sammeln. Wir wollen, zusätzlich zu den bisherigen Schwerpunkten, in Zukunft besonderes die Not in unserem Pfarrgebiet sehen und direkt helfen. Es liegt schon die ein oder andere Idee vor.

 

Doch heute wollen wir Sie einladen, mit uns zu handeln. Sie haben Not gesehen, Sie wissen wo Hilfe benötigt wird und wollen uns darauf aufmerksam machen? Oder Sie wollen selbst helfen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir nehmen uns gern Ihrem Hinweis an und freuen uns über jede helfende Hand.

 

Wir helfen Ihnen gerne. Kommen Sie zu unseren Öffnungszeiten ins Büro.

 


Mary's Meals - wir suchen aktuell

  • Esslöffeln aus Metall
  • Sandalen, Sportschuhe und Flipflops (alle Gr. 30-40)
  • kurze Hosen und T-Shirts (5-16 Jahre)
  • Schultaschen/Rucksäcke und Schulsachen (Hefte, Buntstifte, Radiergummi, Lineal usw.)

Alle Dinge können gebraucht sein, aber bitte in gutem Zustand. Abzugeben in der Pfarre während den Öffnungszeiten. Informationen über das Projekt finden Sie unter www.marysmeals.at